Andreas Volkmer ist Vereinsmeister 2022

Marco Miersch und Andreas Volkmer
Frank Hoppe
Marco Miersch und Andreas Volkmer

Die Vereinsmeisterschaft 2022 wurde am 23. Dezember mit der letzten Partie (T. Weigelt - Hoppe) in der A-Gruppe beendet. Die Gruppen B bis D waren teilweise schon Wochen vorher abgeschlossen worden. In der A-Gruppe waren da noch viele Partien offen, doch im November/Dezember wurde das Tempo auch hier mächtig angezogen.

Zur Entscheidung um den Titel kam es am 22. Dezember, als die beiden führenden Andreas Volkmer und Marco Miersch zu ihrer letzten Partie antraten. Andreas spielte gegen Frank Hoppe, der selbst noch auf einen Platz in der Top-3 schielte. Marco mußte sich mit Wolfgang Vandré auseinandersetzen. Andreas und Frank teilten den Punkt, Marco unterlag. Damit errang Andreas den Vereinsmeistertitel 2022. Es war zugleich sein erster Titelgewinn in Partien mit langer Bedenkzeit, wobei er bisher auch noch nie mitgespielt hatte. Herzlichen Glückwunsch!

A-Gruppe

Pl. Name DWZ Pkt. SoBe 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
1. Andreas Volkmer 2096 7,5 34,25 x ½ 1 1 ½ ½ 1 ½ 1 ½ +
2. Marco Miersch 2132 7,0 29,00 ½ x 0 1 ½ 0 1 1 1 1 +
3. Wolfgang Vandré 2050 6,5 28,25 0 1 x ½ 1 0 ½ 1 ½ 1 +
4. Thomas Hämmerlein 2024 6,5 26,75 0 0 ½ x 1 1 ½ 1 ½ 1 +
5. Frank Hoppe 1940 6,5 26,50 ½ ½ 0 0 x 1 1 1 ½ 1 +
6. Uwe Sabrowski 1968 5,5 24,25 ½ 1 1 0 0 x ½ 0 ½ 1 +
7. Thomas Weigelt 1868 4,5 16,50 0 0 ½ ½ 0 ½ x ½ 1 ½ +
8. Peter Müller 1988 4,5 16,25 ½ 0 0 0 0 1 ½ x ½ 1 +
9. Andreas Reiche 1844 3,5 14,75 0 0 ½ ½ ½ ½ 0 ½ x 0 +
10. Siegfried Stein 1720 3,0 9,50 ½ 0 0 0 0 0 ½ 0 1 x +
11. Lluis Raich 0,0 0,00 - 0 - - - - - - - - x
Marco Miersch, Andreas Volkmer und Wolfgang Vandré
Frank Hoppe
Marco Miersch, Andreas Volkmer und Wolfgang Vandré

Unklar ist im Moment noch, ob Andreas Reiche absteigen muß oder nicht. Gespielt wurde mit 11 Teilnehmern, womit es drei Absteiger gibt. Allerdings bestand die Gruppe nach der Auslosung noch aus 12 Spielern: Marcus Fenner wollte auf eigenen Wunsch weiter in der B-Gruppe spielen.

-
A42

B-Gruppe

Pl. Name DWZ Pkt. SoBe 1 2 3 4 5 6 7 8
1. Spartac Gevorkian 1719 7,0 22,00 x 1 1 1 1 1 + +
2. Ulrich Branstner 1906 4,5 11,50 0 x ½ ½ ½ 1 + +
3. Jens Rennspieß 1718 4,0 10,25 0 ½ x ½ 1 0 + +
4. Marcus Fenner 1799 4,0 10,00 0 ½ ½ x ½ ½ + +
5. Martin Windmüller 1750 4,0 9,75 0 ½ 0 ½ x 1 + +
6. René Lasschuit 1739 3,5 8,00 0 0 1 ½ 0 x + +
7. Karl-Heinz Grünberg 1662 0,0 0,00 - - - - 0 - x -
8. Thomas Müller 1755 0,0 0,00 - - - - 0 0 - x

C-Gruppe

Pl. Name DWZ Pkt. SoBe 1 2 3 4 5 6 7 8
1. Peter Lehe 1601 6,0 17,00 x 1 0 1 1 1 1 +
2. Bernd Hiller 1630 5,5 14,25 0 x ½ 1 1 1 1 +
3. Sergei Shteiner 4,5 13,50 1 ½ x 0 1 0 1 +
4. Roland Sternberg 1228 4,0 8,50 0 0 1 x 0 1 1 +
5. Lena Gebigke 1675 4,0 8,00 0 0 0 1 x 1 1 +
6. Ralf Cebulla 1650 3,0 5,50 0 0 1 0 0 x 1 +
7. Victor Boewer 1595 1,0 0,00 0 0 0 0 0 0 x +
8. Marek Racik 1698 0,0 0,00 - ½ - - - - - x

D-Gruppe

Pl. Name DWZ Pkt. SoBe 1 2 3 4 5 6 7 8
1. Andreas Grosch 1590 6,5 19,75 x + 1 ½ 1 1 1 1
2. Hartwig von Bredow 1544 5,5 14,25 - x 1 ½ + 1 1 1
3. Stefan Blohm 1345 4,0 8,75 0 0 x ½ ½ 1 + 1
4. Werner Windmüller 1499 3,5 11,50 ½ ½ ½ x ½ ½ 0 1
5. Gerd Wolff 1360 3,0 7,50 0 - ½ ½ x ½ 1 ½
6. Walter Schmidt 1462 3,0 5,75 0 0 0 ½ ½ x 1 1
7. René Donath 1103 2,0 4,00 0 0 - 1 0 0 x 1
8. Mario Tops 1226 0,5 1,50 0 0 0 0 ½ 0 0 x

Zurück

Kommentare

Kommentar von Peter |

Meinen Glückwunsch an Andreas zum VM-Titel, starkes Debüt!

Ein paar Anmerkungen zu Auslosung und Durchführung der VM in der A-Gruppe:

1. Wenn ein Spieler nach der Auslosung entscheidet, doch nicht (bzw. nur tiefer) spielen zu wollen, muss m. E. die Auslosung wiederholt werden. Andernfalls führt die Veränderung der Teilnehmerzahl dazu, dass der Farbausgleich (Differenz zwischen Anzahl Weißpartien und Anzahl Schwarzpartien soll zwischen -1 und +1 liegen) für die verbliebenen Spieler nicht gewahrt bleibt. Thomas W. sollte z. B. in 10 angesetzten Partien nur vier mal mit weiß, jedoch sechs mal mit schwarz antreten. Die Paarungstabellen für Rundenturniere sehen solch eine ungleiche Farbverteilung nicht vor. (Durch den Rückzug von Lluis ging ihm sogar noch eine weitere Weißpartie verloren.)

2. Die Tabelle auf der Website war leider fast die gesamte Saison über in puncto Abstiegssituation missverständlich. Sie enthielt lange Zeit eine leere Zeile in den Abstiegsrängen und es war nicht ersichtlich, wie viele der im Turnier verbliebenen Spieler nun tatsächlich würden absteigen müssen. Ich habe für diese Frage mehrfach bei der Spielleitung um Klärung gebeten und widersprüchliche Antworten erhalten, zuletzt die von Uwe: es würde außer Llluis genau ein weiterer Spieler absteigen.

Vor diesem Hintergund scheint es mir völlig abwegig, nun plötzlich doch noch einen weiteren Spieler absteigen zu lassen.

Kommentar von Uwe Sabrowski |

Hallo Peter,
meine Aussage bezüglich des Abstieges aus der A-Klasse hat weiterhin Gültigkeit.
Nach Abschluss der Klasse wird nur Siegfried die Klasse verlassen müssen.
Eine Neuauslosung wäre aufgrund der geringen Zeitspanne des Turniers wohl nicht möglich gewesen. Man sieht ja das die zu spielenden Partien nur mit großer Mühe erst kurz vor Weihnachten beendet werden konnten. Der Pokal konnte auch deshalb wieder einmal nicht im zu spielenden Jahr beendet werden.
Die Darstellung der Tabellen hat auch mich nicht befriedigt. Ich denke das werden wir im nächsten Jahr wohl deutlich besser hinbekommen.
Schön wäre es wenn der Informationsfluss zu Absagen oder Verschiebungen dann auch genauso korrekt verläuft, wie ihr die Turnierdurchführung verlangt. Da besteht gelinde ausgedrückt noch etwas Nachholbedarf.

Kommentar von Peter |

Danke, Uwe für die Klarstellung. Ich war einfach irritiert, weil die Abstiegsfrage uns die gesamte Saison über begleitete, dann (den oben genannten Umständen Rechnung tragend) mit Fingerspitzengefühl beantwortet schien und in Franks Beitrag nun plötzlich doch wieder neu aufgebracht wurde.

Weil es vermutlich zu selten gesagt wird: Vielen Dank den beiden TL für euer Engagement!

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 4.