Berolina enttäuscht beim Freundschaftsvergleich gegen Eckturm

Vorn Jens Rennspieß und Jörg Schimmel
Martin Gebigke
Vorn Jens Rennspieß und Jörg Schimmel

Da im vergangenen Herbst kein geeigneter Termin gefunden wurde, vereinbarten beide Vereine den Vergleich im BMM-armen Januar (am 8.1.) durchzuführen. Leider verlief dieser Wettkampf enttäuschend, denn trotz starker Aufstellung (siehe DWZ) kamen wir "nur" zu einem Mannschaftsremis, scheiterten aber an der schlechten Wertung, da beide vorderen Bretter verloren.

Br. SV Berolina Mitte DWZ 6:6
(35½:42½)
SG Eckturm DWZ
1 Spartac Gevorkian 1809 0:1 Axel Weigert 1760
2 Reinhard Weigelt 1758 0:1 Than Kiet Nguyen -
3 Jens Rennspieß 1746 1:0 Jörg Schimmel 1694
4 Boriss Itkins 1738 ½:½ Klaus Körting 1615
5 Martin Windmüller 1735 0:1 Klaus Krempelsetzer 1525
6 Dirk Hennings 1675 1:0 Peter Kasper 1511
7 Lena Gebigke 1647 ½:½ Peter Stapelfeldt 1467
8 Karl-Heinz Grünberg 1635 1:0 Gerhard Mannsfeld 1323
9 Victor Boewer 1522 1:0 Hartmut Balke 1158
10 Joachim Stock 1449 0:1 Fabian Schimmel 1057
11 Stefan Blohm 1381 1:0 Uwe Müller -
12 Walter Schmidt 1425 0:1 Gerd Wolff (G) 1391

Die Tragödie begann schon kurz nach Beginn des Kampfes, als Joachim am 10. Brett in eine Mattfalle geriet und nach 15 Minuten nach Hause gehen durfte. Er verpaßte damit den unentgeltlichen Verzehr von Kaffee, Kuchen, Gebäck und Bouletten! Beide Vereine hatten sich darauf im Vorfeld verständigt.

Als dann Gastspieler Gerd Wolff am letzten Brett einen vollen Punkt für Eckturm errang, paßte die Situation genau zu diesem verregneten Sonntag. Wenn man diesem Tag etwas Positives nachsagen kann, dann die Tatsache, daß Eckturm nach dreimaligem Gewinn den Wanderpokal behalten darf und einen neuen stiften muß. Somit hat Berolina keine finanziellen Sorgen bei der Pokalerneuerung.

Im Herbst geht es dann im 7. Vergleich nach Karlshorst und dann wird Berolina (hoffentlich) endlich wieder mal gewinnen.

Werner Windmüller

-
C41[Frank Hoppe]

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 1.