Corona-Pandemie: "en passant" schließt bis mindestens 29. März 2020

Corona-Pandemie: "en passant" schließt bis mindestens 29. März 2020

Der Betreiber unseres Spiellokals Schachcafé "en passant", Sven Horn, teilte uns heute mit, das er aufgrund der allgemeinen Empfehlung der Behörden, sein Café für die nächsten 14 Tage schließen wird. Die Corona-Pandemie breitet sich in Deutschland rasend schnell aus und bereits zahlreiche Veranstaltungen wurden abgesagt. Darunter die Tourismusbörse in Berlin, die Eishockey-Liga, die Volleyball-Bundesliga, die Handball-Bundesliga und heute auch die Schach-Bundesliga. Auch der Deutsche Fussballbund plant einen Abbruch der Saison. Ebenso hat der Berliner Schachverband alle Wettkämpfe bis Ostern abgesagt. Das betrifft auch die 9. Runde der BMM.

Frank Hoppe

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 3.