Feierabendliga: Paulsen besiegt, aber doch verloren

Feierabendliga: Paulsen besiegt, aber doch verloren

BSV-Präsident Carsten Schmidt am Zug gegen Yosip Shapiro
Frank Hoppe
BSV-Präsident Carsten Schmidt am Zug gegen Yosip Shapiro

Da gewinnt schon mal ein Berolinike gegen den (ehemaligen?) großen Mann des Berliner Schachs - und dann geht der Wettkampf trotzdem verloren. Daß Thilo Keskowski Dirk Paulsen besiegte reichte also nicht, denn Brett zwei und drei ging überraschend(?) verloren und Brett vier nur remis.

Etwas besser machte es die zweite Mannschaft. Wobei das 2:2 beim Schlußlicht Hermsdorf uns auf einen Abstiegsplatz zurückwarf. Stark gekämpft hat Yosip Shapiro. Gegen Carsten Schmidt stellte er in der Eröffnung einen Bauern ein und schien trotzdem später sogar auf der Siegesstraße zu sein.

Staffel A

Br. SC Kreuzberg DWZ 2,5:1,5 SV Berolina Mitte DWZ
1 FM Dirk Paulsen 2297 0:1 Thilo Keskowski 2144
2 Bryan Ricardo Carrasco Jácome - 1:0 Andreas Volkmer 2089
3 Georg Adelberger 2001 1:0 Wolfgang Vandré 2012
4 Jan Holger Neuenbäumer 1864 ½:½ Andreas Reiche 1841
Br. SG Hermsdorf DWZ 2,0:2,0 SV Berolina Mitte 2 DWZ
1 Carsten Schmidt 1934 ½:½ Yosip Shapiro 1934
2 Thomas Glatthor 1973 ½:½ Frank Hoppe 1919
3 Manfred Witte 1984 ½:½ Gerd Schönfeld 1986
4 Dr. Stefan Rakowsky 1896 ½:½ Reinhard Weigelt 1719
-
[Hoppe,Frank]

Die Seniorenfreizeitstätte "Treffpunkt" in der Berliner Str. 105 in Hermsdorf geht 2018 in das 39. Jahr ihres Bestehens. Nicht nur die Feierabendliga fand am 23. Januar hier statt, sondern nebenan auch ein Bridgeturnier, bei dem eine überwältigende Anzahl Frauen an den Tischen saß. In den Turnierpausen sorgte die BridgespielerInnen für eine gehörige Geräuschkulisse bei den Schachspielern nebenan.

Unklar wird vorerst bleiben, ob das Gebäude früher als Kino diente, worauf der Zwischenboden mit den Fenstern an der Saaldecke hindeutet.

Pl. Mannschaft MP BP 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1. SF Berlin 1903 2 8:2 12,0 x 3,0 2,5 1,5 2,5 2,5
2. BSV 63 Chemie Weißensee 7:3 12,0 x 1,5 2,0 3,0 3,0 2,5
3. SF Berlin 1903 6:4 11,0 1,0 x 1,5 3,0 2,5 3,0
4. SC Kreuzberg 6:4 10,5 1,5 x 2,5 2,5 2,0 2,0
5. SV Berolina Mitte 6:4 10,5 2,5 1,5 x 2,5 2,0 2,0
6. SG Weißensee 49 5:5 10,5 2,0 2,5 1,5 1,5 x 3,0
7. Tempelhofer SV Mariendorf 1897 5:5 9,0 2,5 1,0 1,0 2,0 x 2,5
8. SV Berolina Mitte 2 4:6 9,0 1,0 2,0 2,0 x 2,0 2,0
9. SC Zugzwang 95 2:8 8,5 1,5 1,5 1,5 2,0 2,0 x
10. SG CAISSA/ VfB Hermsdorf 1:9 7,0 1,5 1,0 1,0 1,5 2,0 x

Staffel B

Br. SC Kreuzberg 2 DWZ 3,5:0,5 SV Berolina Mitte 3 DWZ
1 Michael Neuwirth 1930 ½:½ Wolfgang Fiedler 1874
2 Hans-Jürgen Körlin 1693 1:0 Lothar Rinke 1710
3 Andreas Thomas 1796 1:0 Siegfried Stein 1649
4 Uwe Hecht 1756 1:0 Lena Gebigke 1635
Pl. Mannschaft MP BP 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1. SG Lichtenberg 8:2 13,5 x 2,0 2,5 3,5 2,0 3,5
2. SC Kreuzberg 2 7:3 12,0 x + 1,5 3,5 2,0 3,0
3. SK Tempelhof 1931 7:3 11,0 2,0 - x 3,5 3,0 2,5
4. BSV 63 Chemie Weißensee 2 6:4 10,0 0,5 x 2,0 2,0 2,5 +
5. SC Zugzwang 95 2 5:5 10,0 1,5 2,0 x 2,5 1,5 2,5
6. SK International Berlin 2010 5:5 10,0 2,5 2,0 1,5 x 1,5 2,5
7. SV Berolina Mitte 3 4:6 8,0 0,5 1,0 1,5 2,5 2,5 x
8. SG CAISSA/ VfB Hermsdorf 2 3:7 9,0 0,5 1,5 1,5 x 2,0 3,5
9. SF Berlin 1903 3 3:7 8,5 2,0 2,0 1,5 2,0 x 1,0
10. SG Lasker Steglitz-Wilmersdorf 2:8 5,0 0,5 1,0 - 0,5 3,0 x

Staffel C

Br. SC Kreuzberg 3 DWZ 2,0:2,0 SV Berolina Mitte 4 DWZ
1 Sergej Fröhlich 1669 ½:½ Spartac Gevorkian 1647
2 Argun Vural 1550 1:0 Frank Grey 1611
3 Gennaro Tedesco 1580 ½:½ Werner Windmüller 1558
4 Dirk Möller 1447 0:1 Roland Sternberg 1228
Pl. Mannschaft MP BP 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1. SF Berlin 1903 4 8:2 13,5 x 2,5 2,0 2,0 3,0 4,0
2. SG Narva Berlin 8:2 12,0 x 2,0 2,0 3,0 2,5 2,5
3. SF Berlin 1903 5 6:4 12,5 1,5 x 2,5 1,0 4,0 3,5
4. SV Berolina Mitte 4 6:4 10,5 2,0 x 0,5 2,0 3,5 2,5
5. SK Zehlendorf 5:5 11,0 2,0 1,5 3,5 x 1,5 2,5
6. Tempelhofer SV Mariendorf 1897 2 5:5 11,0 2,0 1,0 3,0 x 1,5 3,5
7. SF Berlin 1903 6 5:5 8,0 2,0 0,0 2,5 2,5 x 1,0
8. SC Kreuzberg 3 3:7 6,0 0,5 2,0 0,5 x 3,0 -
9. SG Weißensee 49 2 2:8 7,0 1,0 1,5 0,5 3,0 1,0 x
10. SK International Berlin 2010 2 2:8 6,5 0,0 1,5 1,5 1,5 + x

Feierabendliga-Weblinks:

Frank Hoppe

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.