Gerade vollzogen - Update von Contao 3.5 auf Contao 4.5

Backend von Contao 4, hier unsere Seitenstruktur
Backend von Contao 4, hier unsere Seitenstruktur

Vor Kurzem habe ich unser Web von PHP 5.6 auf PHP 7.1 umgestellt, was ohne Probleme sofort funktionierte - auch das Forum. Gleich danach habe ich das Update von Contao 3.5.35 auf Contao 4.5.9 durchgezogen. Bis auf ein paar Kleinigkeiten, was einen kurzen Wartungsmodus erforderlich machte, funktionierte auch das reibungslos.

Hintergrund der Umstellung ist natürlich nicht nur das frischere Backend mit neuen Funktionen, sondern auch der im nächsten Jahr auslaufende Support für Contao 3.5. Die Version 4 war lange Zeit in großen Teilen der Contao-Comunnity als Rückschritt gewertet worden. Contao 4 hat mit seinen Pflichtkomponenten Composer und Symphony einen riesigen Speicherhunger (mindestens 1 GB RAM bis mehrere GB), benötigt die intl-Erweiterung für die Internationalisierung und stellt an Erweiterungsprogrammierer neue Herausforderungen. Glücklicherweise ist Contao 4 abwärtskompatibel und auch Erweiterungen, die nur bis Contao 3 freigegeben sind, laufen unter Contao 4.

Mit der Einführung der Composer-Cloud vor etwa zwei Wochen sind die RAM-Anforderungen an das Hosting nicht mehr ganz so groß, weil die aufwendige Auflösung der Abhängigkeiten von Erweiterungen jetzt extern gemacht wird. Das war letztendlich auch für mich der Anstoß auf Version 4 zu wechseln.

Für die Besucher unserer Website ist von allem Neuen allerdings nichts zu sehen. Das Frontend präsentiert sich unverändert.

Frank Hoppe

Zurück

Kommentare

Kommentar von Gerd Wolff |

Diese Nachricht ist echt interessant , obwohl es doch neuere Mitteilungen gäbe ...Aber Contao 3 macht das schon.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 2?