Mitgliederversammlung am 10. Januar 2020

Mitgliederversammlung am 10. Januar 2020

Pixabay/Gerd Altmann

Am morgigen Freitag, dem 10. Januar 2020, ist unsere jährliche Mitgliederversammlung. Der Beginn ist um 19.30 Uhr im "en passant". Auf dieser Versammlung soll ein neuer Vorstand gewählt werden. Vom aktuellen Vorstand wird unsere Vorsitzende Katja Sommaro nicht mehr kandidieren. Katja führt seit dem 11. Januar 2014 den Verein.
Das Amt des Spielleiters soll aufgeteilt werden in intern (alle Vereinsturniere) und extern (z.B. Meldungen an den Berliner Schachverband). Jens Rennspieß wird nur noch für eine Aufgabe kandidieren. Für die Funktion des zweiten Spielleiters ist eine Satzungsänderung notwendig, über die auf der Versammlung entschieden werden soll.

Am 10. Januar wird zudem die Vereinsmeisterschaft und der Vereinspokal mit der Auslosung gestartet - beide mit DWZ-Auswertung. Wenn Du noch nicht Deine Meldung dafür abgegeben hast, wende Dich an unseren Spielleiter . Wir freuen uns am 10. Januar auf Dein Erscheinen und wünschen Dir für das neue Jahr alles Gute!

Nachfolgend die Tagesordnung und die uns vorliegenden Anträge.

Tagesordnung

  1. Begrüßung / Wahl des Protokollführers
  2. Bericht Schatzmeister / Bericht Kassenwart
  3. Bericht Vorstand
  4. Satzungsänderung (Satzung§8 b Die Funktion des Spielleiters soll geteilt werden in Spielleiter extern und Spielleiter intern. Beide Spielleiter sind Mitglieder des Vorstands.)
  5. Wahl des Vorstands / Wahl Kassenprüfer
  6. Anträge (siehe Anhang)
  7. Verschiedenes
  8. Ehrung der Preisträger der Vereinsturniere
  9. Auslosung Vereinsmeisterschaft/Vereinspokal
  10. Schlusswort des Versammlungsleiters

Anträge

Antrag 1 Vereinspokal

Antragsteller: Roland Sternberg

Ich beantrage, dass im Vereinspokal bei unentschiedenem Ausgang der Partie, die Partie mit umgekehrten Farben wiederholt wird. Bei erneutem unentschiedenen Ausgang kommt der Spieler mit 200 DWZ weniger weiter. Ich sehe keine Terminschwierigkeiten.

Antrag 2 Aufwandsentschädigung Kindertraining

Antragsteller: Marek Racik und Katja Sommaro

Der/Die Trainer/in erhalten für eine Trainingseinheit (2 mal 60 Minuten) der Kinderschachgruppe eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 15 €.

Antrag 3 Mitgliedsbeitrag Kinder

Antragsteller: Marek Racik und Katja Sommaro

Der Mitgliedsbeitrag im Schachverein Berolina Mitte für Kinder soll auf mindestens 6 Euro monatlich / insgesamt mindestens 72 Euro jährlich (ohne Rabattierung) festgesetzt werden.

Antrag 4 Schnellschachmeisterschaft

Antragsteller: Frank Hoppe

In der Turnierordnung soll der folgende Satz:

4.2.a) [...] Bei Punktgleichheit kommt die Buchholzwertung in Anwendung.

geändert werden in:

4.2.a) [...] Bei Punktgleichheit kommt die Buchholzwertung in der Originalfassung von Bruno Buchholz zur Anwendung: Alle Punkte der Gegner werden komplett übernommen.

Begründung: Bei den Turnieren im Jahr 2019 wurden aus Unkenntnis des Turnierleiters teilweise modifizierte Buchholzwertungen benutzt. Dabei wurden die Punkte der Gegner nicht komplett übernommen (wie von Bruno Buchholz vorgesehen), sondern kampflose Ergebnisse der Gegner nur zu 50% gewertet.

Antrag 5 Schnell- und Blitzschachmeisterschaft

Antragsteller: Frank Hoppe

In der Turnierordnung soll nach dem folgenden Satz:

4.2.a) [...] Ist auch diese gleich, wird den betreffenden Spielern der gleiche (der höhere) Platz zugesprochen.

eingefügt werden:

Die Punktwertungen für die von den betreffenden Spielern erreichten Plätze werden addiert, durch die Anzahl der Spieler dividiert und das Ergebnis, auf zwei Stellen hinter dem Komma gerundet, diesen Spielern zugeteilt. Es können nicht mehr Punktwertungen vergeben werden, als im System vorhanden sind.

Beispiel: Die 3 Spieler auf den Plätzen 2 bis 4 sind wertungsgleich. Alle werden auf Platz 2 gesetzt. Die Punktwertungen für die Plätze 2 bis 4 betragen 8, 6 und 5. Das sind zusammen 19 Punkte, geteilt durch 3 Spieler. Das sind damit gerundet 6,33 Punkte je Spieler. Würden alle Spieler nur die Punkte für Platz 2 (8 Punkte) bekommen, würde die Gesamtsumme der im System verfügbaren Punkte überschritten werden.

Antrag 6 Bedenkzeit Schnellschachmeisterschaft

Antragsteller: Uwe Sabrowski

Das Schnellschachturnier sollte nach den WM-Kriterien auf 15min + 10sek pro Zug ausgeschrieben und auf 7 Runden erweitert werden.

Begründung: In der jetzigen Form ist ein Aufeinandertreffen der nach Turnierende ersten zwei Plätze selten bis garnicht zustande gekommen. Eine längere Turnierdauer ist durch die Verkürzung der Bedenkzeit eher nicht zu erwarten, aber ein Aufeinandertreffen der besten Spieler doch gegeben.

Antrag 7 Titel und Preise für Schnell- und Blitzschach

Antragsteller: Andreas Volkmer

Ich beantrage die Erhöhung der Geldpreise für die Preisträger:

1. Platz von 15 Euro auf 25 Euro
2. Platz von 10 Euro auf 20 Euro
3. Platz von 5 Euro auf 15 Euro

Begründung: Schnell- und Blitzschach sind mittlerweile internationale anerkannte Turnierformen. Da erscheint mir die Preisvergabe in der alten Höhe einfach nicht mehr zeitgemäß.

Antrag 8 Punkt- oder Wertungsänderungen für Schnell- und Blitzschach

Antragsteller: Andreas Volkmer

Eine nachträgliche Punkt- oder Wertungsänderung von beendeten Einzelturnieren sind nur bis zum nachfolgend stattfindenden Einzelturnier möglich. Ausnahme: Es liegt zu diesem Zeitpunkt ein fristgerecht eingereichter und noch nicht entschiedener Protest eines Spielers vor. Korrekturen sind auf der Homepage zeitnah und nachvollziehbar durch den Turnierleiter zu beschreiben.

Begründung: Unstimmigkeiten auf Grund von nachträglichen Punkteänderungen wie 2019 vermeiden

Frank Hoppe

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 1.