Onlineblitzturnier am 9. Dezember 2020

lichess.org

Das dritte Onlineblitzturnier bei LiChess war wieder sehr spannend. Am Anfang legten Peter Müller und Uwe Sabrowski vor, während der überragende Sieger des letzten Turniers, Thomas Hämmerlein, überhaupt nicht in Fahrt kam. Erst war er zu spät im Turnier und dann mit einer Niederlage gegen Frank Hoppe auch noch miserabel gestartet. Danach schien er sich erst einmal eine Pause zu gönnen, denn es kamen keine Partien bei ihm dazu.

Im zweiten Teil des Turniers holte die Konkurrenz Peter und Uwe ein und über, denn die beiden schwächelten zusehends. Eine besonders starke zweite Hälfte spielten Georg Richter und Frank, wobei ich damit etwas früher begann und am Ende ganz oben auf dem Podest stand.

Pl. Name Nick Elo Pkt. Pt. S R N 1 2 3 4 5 6 7
1. Frank Hoppe Schachbulle 2024 20 14 9 2 3 x 0 2 2 1
2. Andreas Volkmer Icevogel 2271 18 13 8 2 3 2 x 2 1 1
3. Georg Richter Georg_Berlin 2212 18 15 8 2 5 ½ 1 x 2 1 2
4. Peter Müller meter 2126 12 12 5 2 5 1 ½ x 1 1 1
5. Uwe Sabrowski Ufo1961 2024 10 12 4 2 6 0 0 1 0 x 1 3
6. Thomas Hämmerlein Blindwerk 2149 7 9 3 1 5 0 1 0 0 x 1
7. Spartac Gevorkian Georgsen 1976 2 13 - 3 10 ½ 0 0 0 1 0 x
Der Triumph im Onlineblitz gleich neben meinem glanzvollen Gewinn des Gillette-Opens vor 20 Jahren auf meiner heimischen Pinnwand
Frank Hoppe
Der Triumph im Onlineblitz gleich neben meinem glanzvollen Gewinn des Gillette-Opens vor 20 Jahren auf meiner heimischen Pinnwand

Ob der Screenshot vom gestrigen Onlineblitz bei mir einen dauerhaften Platz neben der Tabelle von 2000 bekommt ist zu bezweifeln. Onlineschach ist etwas völlig anderes als Offlineschach. Und es war nur Blitzschach. Aber es hat wieder Spaß gemacht, wobei ich meinen Gegnern lieber live am Brett gegenüber gesessen hätte.

Details zum Turnier bei LiChess

Nächstes Turnier: 3. Advents-Schnellturnier am 13. Dezember (16.30 Uhr, 5 Runden 15min+2sec)

Frank Hoppe

Zurück

Kommentare

Kommentar von Peter |

Schön, dass wir gegenwärtig wenigstens online zweimal pro Woche die Klingen kreuzen können.

Liebe Berolinenser: Es sieht so aus, als würden wir noch eine ganze Weile auf unsere analogen Vereinsabende verzichten müssen. Das ist traurig genug. Eine Mini-Dosis Vereinsatmosphäre gibt es zum Glück wöchentlich rezeptfrei im Internet. Wem bisher noch der letzte Impuls fehlte, nur Mut, forsch voran, macht mit! :)
Sicher, Online-Schach hat seine Eigenheiten, aber es macht (fast) genauso Spaß, wie Nahschach. Einfach ein kostenloses Spielerprofil bei lichess anlegen und dem Team "en passant" beitreten. Das nächste Turnier findet am Sonntag 13.12. um 16.30 Uhr statt (5 Runden Schweizer System, Schnellschach 15m + 2s/Zug)

Bei lichess registrieren -> https://lichess.org/signup
Team "en passant" -> https://lichess.org/team/en-passant-berlin (dem Team beitreten über den "Join Team"-Button)

Bei Fragen oder Problemen, wendet euch einfach an Frank, Georg oder mich.

Kommentar von Frank Hoppe |

Und auch zuhause muß es nicht einsam beim Onlinespiel sein. In der ersten Stunde des Turniers schaute mir meine Freundin zu und litt mit mir mit, wie ich gegen Peter in Runde 1 erst eine Figur "veropferte" und später die Dame einstellte. Dabei hat sie vom Schach kaum Ahnung, überraschte mich aber auch nach e4 c5 Sf3 Sc6 mit der Aussage, das wäre Sizilianisch.
In der zweiten Hälfte drückte sie mir nur noch vom Bett aus die Daumen, das es mit einem Platz unter den ersten Drei was werden würde.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?