SG Eckturm 4½:4½ SV Berolina Mitte

Am 22. Oktober 2023 war eine Auswahl unseres Vereins um 10 Uhr zu Gast bei der Schachgemeinschaft Eckturm in der Seniorenfreizeitstätte Hönower Str. 30a in Berlin-Karlshorst. Anlaß war der alljährliche Freundschaftsvergleich beider Vereine. Es war das insgesamt siebte Duell seit 2015 und Berolina konnte es knapp für sich entscheiden.

Frank Hoppe

Br. SG Eckturm DWZ 4½:4½ (18:27) SV Berolina Mitte DWZ
1 Tuan Kiet Nguyen 1871 ½:½ Martin Windmüller 1812
2 Axel Weigert 1795 0:1 Boriss Itkins 1778
3 Klaus Körting 1601 ½:½ Spartac Gevorkian 1766
4 Peter Stapelfeldt 1526 ½:½ René Lasschuit 1656
5 Klaus Krempelsetzer 1518 ½:½ Karl-Heinz Grünberg 1639
6 Florian Vüllings 1383 0:1 Lena Gebigke 1622
7 Gerhard Mannsfeld 1315 ½:½ Joachim Stock 1466
8 Uwe Neumann 1569 1:0 Jonas Thiede 1298
9 Wolfgang Hutter - 1:0 Mario Tops 1163

Zehn Spieler pro Verein waren vorgesehen. Am Spieltag war der Gastgeber durch eine Absage nur zu neunt! Somit konnte der Berichterstatter aussetzen und das Geschehen begutachten!

Wie schon in den vergangenen Duellen hatten wir mit dem vermeintlich schwächeren Gegner einige Probleme und kamen über ein Mannschaftsremis nicht hinaus. Durch die Siege an Brett 2 und 6 hatte Berolina diesmal die bessere Wertung und darf den Pokal ein Jahr lang staubwischen!!

Im nächsten Jahr sind wir Gastgeber und hoffen auf ein besseres Ergebnis!

Werner Windmüller (per Aushang im Verein)

Bericht bei der SG Eckturm

Berolina nutzt Chance

Das alljährliche Treffen der befreundeten Vereine SG Eckturm und SV Berolina Mitte, wurde wieder einmal ein spannender Kampf. Der Ausfall der kurzfristig erkrankten Peter Kasper und Hartmut Balke konnte den Ehrgeiz der Schachfreunde nicht trüben.
In der Begegnung F. Vüllings 1383 - L. Gebigke 1622 kann der Anziehende den "Überfall" auf seinen König nicht abwehren und wird Matt gesetzt.
Die Power von W. Hutter ohne DWZ im Spiel gegen M. Tops führt zu Materialgewinn. 1:0
Ohne Höhepunkte einigen K. Krempelsetzer 1518 - K.-H. Grünberg 1639 sowie K. Körting 1601 - S. Gevorkian 1770 auf den Remisschluss.
Mit Risiko opfert Axel Weigert 1795 eine Leichtfigur in der Partie mit B. Itkins 1778. Leider schlägt das Opfer nicht durch und Axel muss die Segel streichen.
Nach zähem Ringen einigen sich G. Mannsfeld 1315 - J. Stock 1466 als auch P. Stapelfeldt 1534 - R. Lasschuit 1667 in das Remis.
Das wuchtige Angriffsspiel von U. Neumann 1569 zwingt L. Thiede ohne DWZ zur Kapitulation.
Am Spitzenbrett K. Nguyen 1871 - M. Windmüller 1812 wogen die Wellen hin und her. Kiet verliert einen Bauer, erkämpft sich tapfer den halben Punkt.
Der Endstand von 4,5:4,5 hat einen Sieger. Berliner Wertung: 12:3 für Berolina

Klaus Körting

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 7.