Wechsel im Vorstand: Stefan Landt neuer Spielleiter

Katja Sommaro redet, dahinter Werner Windmüller
Frank Hoppe
Katja Sommaro redet, dahinter Werner Windmüller

Nach vier Jahren als Spielleiter hat Peter Müller seine Ankündigung von vor einigen Monaten wahr gemacht und sein Amt bei der Mitgliederversammlung am 19. Januar niedergelegt. Sein Nachfolger heißt Stefan Landt. Der 30-Jährige hatte vor einigen Wochen seine Kandidatur erklärt. Er wurde in Abwesenheit mit 20 Ja-Stimmen, 1 Nein-Stimme und 3 Enthaltungen gewählt. Für die Amtsübergabe hatten sich die beiden einen Termin rund eine Woche nach der Versammlung vereinbart.

Ohne Gegenstimme und auch ohne Enthaltungen wurde der restliche Vorstand "durchgewinkt": Katja Sommaro (21 Ja) als Vorsitzende, Stefan Hölz als ihr Stellvertreter, Frank Hoppe als Schatzmeister und Werner Windmüller (je 23) als Materialwart.

Nach den Wahlen wurde die Versammlung für etwa eine halbe Stunde unterbrochen. "en passant"-Wirt Sven Horn hatte auf Vereinskosten ein Büfett hergerichtet mit belegten Brötchen und warmen Wiener Würstchen. Der schwergewichtige Berichterstatter konnte sich nach einer Schlauchmagen-OP neun Tage zuvor nicht am Essen beteiligen. Selbst dem letzten Würstchen, das am Ende der Versammlung einsam im Wasser schwamm, mußte er widerstehen.

Die Versammlung fand ihren Abschluß mit der Siegerehrung in der Vereinsmeisterschaft 2017 und der Auslosung der Meisterschaftsgruppen 2018.

Das Protokoll der Versammlung finden Vereinsmitglieder im Forum.

Frank Hoppe

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?