Wir trauen uns was (Update)

Obwohl nicht sicher ist, ob die nächste Coronawelle nicht doch alle Planungen über den Haufen wirft, haben wir den Turnierkalender für das Jahr 2021 vervollständigt. Am 6. August soll der reguläre Spielbetrieb aufgenommen werden. Bei der Auswertung der Vereinsumfrage sind wir in der Vorstandssitzung übereingekommen, die Vereinsmeisterschaft im klassischen Schach, im Blitzschach sowie den Vereinspokal zu Ende zu spielen. Diese Turniere sollen Ende Februar 2022 abgeschlossen werden. Die Schnellschachmeisterschaft wird dagegen beendet, weil hierfür keine Termine zu finden waren.

Im klassischen Schach sowie im Vereinspokal spielen wir ab sofort wieder mit der ursprünglichen Bedenkzeit: 1,5 Stunden für 40 Züge plus 30 Minuten für den Rest der Partie sowie 30 Sekunden Inkrement für jeden Zug. Die coronabedingten Abweichungen bei der Bedenkzeit sind hiermit aufgehoben.

Außerdem wollen wir wieder Vorträge bzw. Trainingsabende veranstalten.

Am kommenden Freitag (23.7.) und am nächsten Freitag (30.7.) werden wir, so wie in den vergangenen Wochen, ein freies Turnier durchführen, entweder im Schnellschach oder im Blitzschach.

Jens Rennspieß und Uwe Sabrowski

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 6?