Anmerkungen zum Vereinspokal 2024

Es sind 35 Anmeldungen bei uns eingegangen. Das macht eine Begradigungsrunde der letzten 6 Spieler aus der Startrangliste erforderlich. Eigentlich hätte es sich angeboten, diese Begradigungsrunde schon in den nächsten Wochen anzusetzen, aber die Verlegung der Mitgliederversammlung auf den 1. März brachte uns in einige Terminschwierigkeiten. Gleich vier Anträge für die Versammlung befassen sich mit dem Vereinspokal. Da die Entscheidungen Auswirkungen auf die Turnierordnung haben können, beginnt der Pokal am 12. April mit der 1. Runde. Die drei Begegnungen der Begradigungsrunde sollten vorher gespielt werden, wofür sich sich 15. März (Schnellschach) oder der 22. März (Blitzschach) anbieten. Selbstverständlich auch unter der Woche. Am Karfreitag (29. März) ist das en passant geschlossen.

Auch hier gilt wie für die Vereinsmeisterschaft, dass die entschuldigten Spieler in der Verantwortung stehen, einen neuen Termin zu finden.

Update 5. März 2024

Von den erwähnten Anträgen wurde ein Antrag angenommen, und zwar der Antrag von Peter Müller zum Stichkampf, der nach einem Remis fällig wird. Wir spielen künftig die Blitzpartien mit dem Modus 3 Minuten + 2 Sekunden Inkrement. Die Turnierordnung wurde dementsprechend angepasst.

Achtelfinale

Die Paarungen für das Achtelfinale am 31. Mai wurden am Rande der Schnellschachmeisterschaft am 17. Mai ausgelost. Martin Windmüller durfte die Lose ziehen.

Bei der Begegnung Ralf Cebulla gegen Roland Boewer sowie Stefan Blohm gegen Peter Müller wurde die Regel zur Farbumkehr angewendet.

  Weiß TWZ   Schwarz TWZ
1. Mirza Hasic (E) 1886   Uwe Sabrowski 1915
2. Ralf Cebulla 1558 0:1 Roland Boewer 2078
3. Stefan Blohm 1434 0:1 Peter Müller 1984
4. Marcus Fenner 1720 0:1 Siegfried Stein 1727
5. Victor Boewer 1446 0:1 Spartac Gevorkian 1795
6. Hiller/
Lasschuit
1700/
1636
  Andreas Volkmer 2141
7. Marco Miersch (E) 2069   Wolfgang Vandré 2027
8. Thomas Müller 1697 1:0 Jens Rennspieß 1673

1. Runde

Die Paarungen für die 1. Runde sind gleich zusammen mit der Begradigungsrunde ausgelost worden. Es kann also passieren, dass drei Begegnungen nicht pünktlich am 12. April gespielt werden können, falls die Begradigungsrunden bis dahin nicht gespielt sind.

Als Losfee für beide Runden trat Samuel Drave in Erscheinung. Bei der Begegnung Andreas Grosch gegen Peter Müller wurde die Regel zur Farbumkehr angewendet.

Bei der Begegnung Thiede gegen Cebulla wurde ebenfalls die Regel zur Farbumkehr angewendet.

Das Achtelfinale wird am 17. Mai ausgelost.

  Weiß TWZ   Schwarz TWZ
1. Mirza Hasic 1886 1:0 Peter Lehe 1834
2. Jens Rennspieß (E) 1673 +:- Thomas Hämmerlein 2019
3. Martin Windmüller 1799 0,5:0,5
0:2 n.V.
Marcus Fenner 1720
4. Frank Hoppe 1963 0:1 Wolfgang Vandré 2027
5. Siegfried Stein 1727 0,5:0,5
2:1 n.V.
Theo Oldenburg 1750
6. Karl-Heinz Grünberg 1666 0:1 Victor Boewer 1446
7. Bernd Hiller 1700   René Lasschuit (E) 1636
8. Stefan Blohm 1434 +:- Thomas Weigelt 1885
9. Sergei Shteiner 1764 0:1 Marco Miersch 2069
10. Hartwig von Bredow 1668 0:1 Thomas Müller 1697
11. Jonas Thiede 1298 0:1 Ralf Cebulla 1558
12. Ben Sommer 1235 0:1 Spartac Gevorkian 1795
13. Werner Windmüller 1459 0:1 Andreas Volkmer 2141
14. Uwe Sabrowski 1915 1:0 Andreas Reiche 1855
15. Samuel Drave 1460 0:1 Roland Boewer 2078
16. Andreas Grosch 1705 0:1 Peter Müller 1984

Begradigungsrunde

  Weiß TWZ   Schwarz TWZ
1. Stefan Blohm 1434 1:0 Gerd Wolff 1386
2. Ben Sommer 1235 1:0 Roland Sternberg 1291
3. Jonas Thiede 1298 1:0 Mario Tops 1180

Startrangliste

Teilnehmerliste (Stand: 09.02.2024):

Nr. DWZ Spieler
1 2141 Andreas Volkmer
2 2078 Roland Boewer
3 2069 Marco Miersch
4 2027 Wolfgang Vandré
5 2019 Thomas Hämmerlein
6 1984 Peter Müller
7 1963 Frank Hoppe
8 1915 Uwe Sabrowski
9 1886 Mirza Hasic
10 1885 Thomas Weigelt
11 1855 Andreas Reiche
12 1834 Peter Lehe
13 1799 Martin Windmüller
14 1795 Spartac Gevorkian
15 1764 Sergei Shteiner
16 1750 Theo Oldenburg
17 1727 Siegfried Stein
18 1720 Marcus Fenner
19 1705 Andreas Grosch
20 1700 Bernd Hiller
21 1697 Thomas Müller
22 1673 Jens Rennspieß
23 1668 Hartwig von Bredow
24 1666 Karl-Heinz Grünberg
25 1636 René Lasschuit
26 1558 Ralf Cebulla
27 1460 Samuel Drave
28 1459 Werner Windmüller
29 1446 Victor Boewer
30 1434 Stefan Blohm
31 1386 Gerd Wolff
32 1298 Jonas Thiede
33 1291 Roland Sternberg
34 1235 Ben Sommer
35 1180 Mario Tops