Pokal

Anmerkungen zum Vereinspokal

Der Vereinspokal wird während eines Kalenderjahres ausgetragen, auch wenn es immer wieder Probleme mit der Einhaltung der Termine gab. (Es wurde aber in den letzten Jahren zunehmend besser).

Wurden früher immer alle Vereinsmitglieder ausgelost - was viele Kampflos-Resultate in Runde 1 zur Folge hatte -, so muss man sich seit dem 2008er Wettbewerb anmelden. Meldeschluss ist am Spielabend bis zur Auslosung (siehe Terminplan). Nachmeldungen KÖNNEN nur zugelassen werden, wenn ein "Spielfreier" einverstanden ist, gegen den "Nachzügler" zu spielen und wenn die hinzukommende Ansetzung nicht mit der Durchführung der nächsten Runde zum angesetzten Termin kollidiert.

Im Falle eines Unentschiedens wird ein Blitzentscheid angesetzt. Ein Spieler mit einer TWZ, die mindestens 250 Punkte unter der seines Gegner notiert, spielt automatisch mit Weiß.

Alle Pokalsieger auf einen Blick

Jahr Pokalsieger Zweiter Halbfinalverlierer
2017      
2016 Stefan Hölz Thilo Keskowski Yosip Shapiro, Thomas Hämmerlein
2015 Andreas Volkmer Roland Boewer Thomas Müller, Andreas Reiche
2014 Thilo Keskowski Marco Miersch Reinhard Weigelt, Bernhard Prott
2013 Martin Gebigke Frank Hoppe Thilo Keskowski, Thomas Müller
2012 Wolfgang Vandré Martin Gebigke Katja Sommaro, Yosip Shapiro
2011 Yosip Shapiro Alfred Barwich Wolfgang Vandré, Martin Gebigke
2010 Wolfgang Vandré Yosip Shapiro Thomas Hämmerlein, Martin Windmüller
2009 Wolfgang Vandré Wolfgang Fiedler Martin Gebigke, Peter Müller
2008 Michael Schilke Wolfgang Vandré Thomas Weigelt, Martin Gebigke
2007 Alexander Bock Wolfgang Vandré Frank Grey, Jens Rennspieß
2006 Martin Gebigke Ayush Batzaya Peter Müller, Wolfgang Vandré
2005 Thomas Hämmerlein Manfred Wolf Martin Gebigke, Frank Hoppe
2004 Martin Gebigke Martin Windmüller Thomas Hämmerlein, Michael Beck
2003 Thomas Hämmerlein Martin Gebigke Fernando Offermann, Alfred Barwich
2002 Wolfgang Vandré Martin Gebigke Alfred Barwich, Stefan Hölz
2001 Martin Gebigke Martin Windmüller Jan Kersten, Gerd Schönfeld
2000 Wolfgang Vandré Joachim Klemp Frank Hoppe, Martin Windmüller
1999 Thomas Hämmerlein Martin Gebigke Steven Beetz, Roland Boewer
1998 Gerd Schönfeld Frank Hoppe  
1997      
1996 Haschim Sabri Alfred Barwich Martin Gebigke
1995      
1994      
1993 Joachim Klemp Andreas Reiche  

1993 gewann Joachim Klemp mit 1:0 das Finale gegen Andreas Reiche, der sich zuvor gegen seinen Bruder Henry 1:0 durchsetzte.