Nachrichten

Berliner Blitz-Einzelmeisterschaft 2021/22

Für Interessenten sei hiermit an die Berliner Blitz-Einzelmeisterschaft 2021/22 erinnert, deren Ausschreibung am 19. April auf der BSV-Seite veröffentlicht wurde. Zur eigentlichen Meisterschaft beim TSV Mariendorf ist die Teilnahme am Qualifikationsturnier auf lichess erforderlich, dass morgen stattfindet. Im Klartext: Wer keinen Zugang zum Internet hat, ist raus.

Wichtig: Die Anmeldung erfolgt über lichess und zusätzlich per E-Mail, so wie in der Ausschreibung beschrieben!

Jens Rennspieß


Arian Aloussi erfolgreich beim Osterhasenturnier

Unsere drei Kinder traten wieder stark auf beim Osterhasenturnier. Der gerade erst 6 Jahre alte Arian Aloussi kam erneut aufs Siegertreppchen, Platz drei für ihn. Und es wäre sogar noch mehr drin gewesen, da er in der vierten Runde den späteren Turniersieger voll im Griff hatte.

Weiterlesen …


Meisterklasse und Qualifikationsturnier 2022 finden statt!

Vom 15. bis 23. April 2022 in Lichtenrade

Lange mussten wir uns in Geduld üben, bis endlich feststeht, dass die oben genannten Turniere in diesem Jahr ausgerichtet werden können. Nach der ersten Ankündigung liegen für die Berliner Einzelmeisterschaft und für das Qualifikationsturnier jetzt auch die Ausschreibungen bereit. Meldeschluss ist der 13. April. Die Anmeldung erfolgt entweder über den Verein oder direkt per Post an die Geschäftsstelle des BSV (siehe Ausschreibung). Wer sich über den Verein anmelden möchte, wendet sich bitte an mich.

Jens Rennspieß


Bemerkungen zum Spielbetrieb

Meldeschluss für Vereinsmeisterschaft und -pokal am 29. April

Die Vereinsmeisterschaft 2020 wurde endlich abgeschlossen, die DWZ wurde entsprechend neu berechnet. Beim Vereinspokal ist noch das Finale zwischen Roland Boewer und Katja Sommaro offen, das am 8. April ausgetragen wird. Von hier noch mal alles Gute nachträglich zum Geburtstag, Katja!

In der allgemeinen Phase der Lockerung bzw. Aussetzung der Coronamaßnahmen können wir endlich wieder über einen regulären Spielbetrieb nachdenken. Uwe und ich haben gestern den Terminkalender für die nächsten Monate erarbeitet. Die Termine für die sieben Runden der Blitz- und Schnellschachmeisterschaft konnten wir bis zum Jahresende festlegen. Bei den Terminen für VM und VP müssen wir natürlich abwarten, wie viel Interessenten sich überhaupt melden, bevor wir auch hier die restlichen Rundentermine festlegen.

Die 1. Runde der Blitzmeisterschaft startet demnach am 22. April 2022. Am 29. April ist der Meldeschluss für die Vereinsmeisterschaft und den Vereinspokal. An diesem Tag sollen dann die Auslosungen und endgültigen Staffeleinteilungen vorgenommen werden. Die Vereinsmitglieder werden noch gesondert angeschrieben werden mit der Aufforderung, sich bei Interesse für die beiden Turniere anzumelden. Aber selbstverständlich können sich die interessierten Mitglieder sofort bei Uwe oder bei mir anmelden.

Jens Rennspieß


Große Erfolge beim Kinderfrühlingsturnier

Wolfgang Vandré

Als Rahmenveranstaltung zur Berliner Jugendeinzelmeisterschaft U8 fand ein großes Open für Kinder statt, bei dem wieder drei unserer Kinder teilnahmen: Arian (U6) , Cornelius (U8) und Sundarek (U10). Die Altersklassen U6 und U8 wurden zusammengefasst und dort starteten 42 Kinder!

Schon wieder Lospech: Gleich in der ersten Runde wurden Arian und Cornelius gegeneinander gelost und wieder hatte Cornelius die glücklichere Hand. Dies gab ihm Schwung und so konnte er auch die nächsten beiden Partien gewinnen. Erst in der vierten Runde wurde er vom späteren Turniersieger gestoppt, aber da er auch die letzte Partie gewinnen konnte, reichte es noch für das Siegertreppchen - Platz drei und den ersehnten Pokal. Arian schaffte immerhin noch drei Punkte und war damit U6-Sieger!

Weiterlesen …


Arian Aloussi auf Platz 7 beim BJEM-Vorrundenturnier U8

Arian Aloussi
Dyria Aloussi
Arian Aloussi

Beim Vorrundenturnier U8 zur Berliner Jugendeinzelmeisterschaft (BJEM) 2022 starteten wir mit zwei Rising Stars: Arian Aloussi (gerade 6 geworden) und Cornelius Veckenstedt (7). Der Computer paarte sie gleich in der ersten Runde zusammen und hier erlitt Arian eine schmerzhafte und ganz ungewohnte Niederlage. Er konnte sich jedoch davon erholen und gewann alle darauffolgenden vier Partien, so dass er schließlich auf Platz 7 landete. Er war somit bester Spieler und erster Pokalsieger seiner Klasse (U6).

Weiterlesen …


DSOL 1. Runde: Figureneinsteller führen zum 0:4

Andreas Volkmer bevorzugt das "3D-Brett"
Frank Hoppe
Andreas Volkmer bevorzugt das "3D-Brett"

Die erste Woche in der dritten Saison der Deutschen Schach-Online-Liga begann am Dienstag, dem 1. Februar, mit einer vernichtenden und überraschenden 0:4-Niederlage der zweiten Mannschaft. In drei mehr oder weniger ausgeglichenen Stellungen stellten die Berolina-Spieler Figuren ein und mußten aufgeben.

Drei Tage später machte es die erste Mannschaft besser und besiegte angeführt von Andreas Volkmer den Gegner mit 3:1.

Weiterlesen …


Platz 1 und 3 für Berolina-Nachwuchs beim kleinen Jugendwinteropen

Wolfgang Vandré/Montage: Doreen Binding

Am vergangenen Samstag (29. Januar) fand im Andreas-Gymnasium in Friedrichshain das Jugendwinteropen des Berliner Schachverbandes statt. Drei unserer jungen Talente nahmen daran teil, nämlich Sundarek Grunwald (u10), Cornelius Veckenstedt (u8) und Arian Alloussi (u6).

Da ursprünglich mein Erste-Hilfe-Kurs für den Trainerschein an diesem Tag geplant war, bat ich Lothar Rinke einzuspringen. Da der Kurs dann doch ausfiel, waren wir schließlich zwei Betreuer und drei Elternteile, also fantastisches Coaching.

Weiterlesen …


Ergebnisänderung im Vereinsblitzturnier vom 5. November 2021

Jan Vašek/Pixabay

Beim fünften Blitzschachturnier der Blitzschachvereinsmeisterschaft 2020 kam es am 5. November 2021 zu einem Streitfall in der Partie von Georg Richter und Andreas Volkmer. Auf die Details des Streitfalles möchte ich hier nicht eingehen. Die Partie wurde schließlich von mir mit Remis in der Tabelle eingetragen (somit Andreas Erster vor mir und Georg) und nach dem folgenden Blitzturnier am 6. Januar 2022 auch so veröffentlicht.

Nach der Veröffentlichung kam noch einmal die Bewegung in die Sache, nachdem Georg intervenierte. Vorstand und Schiedsgericht beschäftigten sich damit. Das Schiedsgericht bestätigte die Remisentscheidung. Daraufhin meldete sich Andreas zu Wort und gab nachträglich die Partie auf.

Die Tabelle des fünften Turniers wurde von mir korrigiert.

Weiterlesen …


Platz 1 im Schnellschachturnier: Thomas Weigelt auf dem Gipfel seiner Karriere

Thomas Weigelt (rechts) in der letzten Runde gegen Andreas Volkmer. Im Hintergrund Peter Wünsche.
Frank Hoppe
Thomas Weigelt (rechts) in der letzten Runde gegen Andreas Volkmer. Im Hintergrund Peter Wünsche.

Nach der Verlegung unserer Mitgliederversammlung auf den 10. Juni 2022 und unserer Teilnahme mit zwei Mannschaften an der Deutschen Schach-Online-Liga (DSOL) war der 28. Januar freigeworden. Der Vorstand entschied sich ein Schnellturnier anzusetzen. Turnierleiter Frank Hoppe, der selbst nicht mitspielte, weil er dem Mannschaftsleitermeeting der DSOL folgte, konnte 14 bzw. 15 Spieler zum Turnier begrüßen. Gespielt wurden fünf Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit 20+0. Favorit auf den Turniersieg war Andreas Volkmer, der allerdings gleich in Runde 1 wieder hinter sich greifen mußte: Bernd Hiller machte den vollen Punkt gegen ihn!

Thomas Weigelt, der nur auf Platz 7 der Setzliste stand, hatte einen deutlich besseren Start. Nach einem Pflichtsieg gegen den vereinslosen Harald Schulz, besiegte er nacheinander auch noch Wolfgang Vandré, Bernd Hiller und Peter Müller. Mit einem Punkt Vorsprung ging er in die letzte Runde. Nach der Niederlage gegen Andreas, konnte dieser als auch Peter nach Punkten noch gleichziehen, doch die Zweitwertung verschaffte ihm den sensationellen Turniersieg.

Weiterlesen …