Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Lange sah Marco Miersch wie der sichere Sieger beim Schnellturnier drei Tage nach Neujahr aus. Noch vor der letzten Runde hatte er einen halben Punkt Vorsprung vor seinen Verfolgern. Gegen Peter Müller stand er dann allerdings am Rand einer Niederlage, doch Peter entschied sich angesichts knapper Restzeit lieber zum Friedensschluß. Das konnte Andreas Volkmer nutzen, um mit einem Sieg gegen den Berichterstatter noch nach dritter(!) Wertung an Marco vorbeizuziehen. Dafür bekam er anschließend von Werner Windmüller (Foto) einige Süßigkeiten - wie auch die vier nach ihm plazierten Spieler.

P.S. Weitere Fotos und ein Video werden noch folgen.

[Tabelle]


Der stets zu Späßen aufgelegte Philippe Vu (Archivfoto) vom SC Kreuzberg gewann gestern die entscheidende Partie gegen unseren Andreas Volkmer und setzte sich mit 11 aus 11 beim Jahresendblitzturnier im "en passant" durch. Hinter Andreas erreichte Volker Schmidt Platz 3.

Am kommenden Freitag geht es weiter mit einem Neujahrsschnellturnier über 5 Runden Schweizer System mit 25 Minuten Bedenkzeit je Spieler/Partie (nicht 7 Runden und 20 Minuten wie im Terminplan angekündigt). Gäste, für die ein geringer Uhren-Obolus als Startgeld fällig wird, sind gern willkommen! Turnierbeginn ist um 19 Uhr. Philippe kann gern auch schon etwas früher kommen ;-)

[Tabelle Blitz]


Gestern gelang es mir endlich meinem Vorgänger (als Schatzmeister) die Unterlagen über die Geldbewegungen in unserem Verein zu entlocken. Ich konnte damit die Sichtungsphase beginnen und hoffe bald Klarheit über die Beitragszahlungen zu bekommen. Ob ich bis zur Vereinsversammlung am 18. Januar einen vollständigen und detaillierten Überblick vorlegen kann, vermag ich noch nicht zu sagen. Zumindest eine grobe Übersicht über die Finanzlage sollte aber möglich sein.


Nachdem am Freitag mit Gebigke vs. Hämmerlein die letzte Partie beendet wurde - Thomas Hämmerlein siegte wohl etwas glücklich - konnte Thilo Keskowski seinen Titelgewinn vom letzten Jahr wiederholen. Er siegte vor Martin Gebigke (wie schon 2011) und dem überraschend starken Dietmar Poppner.

Tabelle Gruppe A

Für die drei Absteiger Lothar Rinke, André Schüler und Alfred Barwich rücken Manfred Wolf, Andreas Reiche und Ayush Batzaya in die A-Gruppe auf.

Tabelle Gruppe B


Nach 48 Spielen (2 x 24) siegte am letzten Freitag Alfred Barwich mit 2466 Punkten. Die weitere Reihenfolge:
2. Lothar Rinke 2096
3. Roland Sternberg 1975
4. Kai Burmeister 1638
5. Werner Windmüller 1405
6. Dirk Tausch 960


Am morgigen Freitag spielt Schach im "en passant" nur eine untergeordnete Rolle. Unser Verein führt ab 18 Uhr sein jährliches Weihnachtsskatturnier durch. Gäste sind herzlich willkommen!


v.l.n.r. Frank Hoppe, Hendrik Madeja, René Schildt (beide Zugzwang) und Kai Burmeister. Peter Hintze (Zugzwang) hat bereits die Raucherecke aufgesucht.

Mit dem jämmerlichen Rest von zwei Versprengten reiste unser Klub in Fredersdorf an. Zu wenig um irgendeinen Wettkampf zu gewinnen. Glücklicherweise war der SC Zugzwang auch etwas unterbesetzt und wir bildeten ein gemeinsames Team, das sich am Ende mit klarem Vorsprung durchsetzen konnte.


Der offizielle Meldetermin 1.12. ist schon verstrichen und die altehrwürdige Berolina, die sechs der ersten sieben Turniere (zwischen 1974 und 1980) gewann, hat immer noch keine Mannschaft für die 37. Auflage des Fredersdorfer Weihnachtsblitzturniers am 9. Dezember zusammenbekommen. Nur der Autor dieses Artikels hat bereits fest zugesagt. Ein zweiter Kandidat, der regelmäßig seit den 1970er Jahren dabei ist, mußte wegen beruflicher Verpflichtungen wieder absagen. Es sind also nach wie vor drei Plätze offen!


Zwei der vier Gruppen der Vereinsmeisterschaft 2012 sind beendet. Der Meistertitel ist aber trotzdem noch nicht vergeben. Da aber noch mehrere Spiele offen sind, hat unser Vorsitzender Werner Windmüller den letzten Meisterschaftstermin um eine Woche auf den 14. Dezember verlängert.


Er gewann keines der Blitzturniere, an denen er 2012 teilgenommen hatte. Trotzdem gelang Stefan Hölz ein klarer Gesamterfolg in der Blitzvereinsmeisterschaft 2012. Fünf zweite Plätze vermochte kein anderer Spieler zu überbieten.
Die Plätze 2 und 3 belegten Yosip Shapiro und Volker Schmidt.

Stefan Hölz löste Martin Gebigke ab, der 2010 die Meisterschaft gewinnen konnte. Die Meisterschaft 2011 konnte wegen fehlender Tabellen nicht abgeschlossen werden.

Gruppe A